Die Heizform der Zukunft: Pellets

Oft trauern wir der Vergangenheit nach und behaupten, sie war besser als die Gegenwart. Das mag in manchen Zusammenhängen sogar wahr sein – aber in Sachen Heizung war das gewiss nicht so. Man schleppte Kohlen, Holz und Briketts aus dem Keller und fror erbärmlich, bis der Kohleofen endlich angeheizt war. Vom Schmutz wollen wir gar nicht erst reden… Dann kam die Öl- oder Gasheizung, später die Fernwärme und man dachte, das ist der Fortschritt. Beim Gas und beim Öl gingen nach und nach die Preise hoch. Versorger kamen unter den Verdacht von Preisabsprachen und Kartellen. Die Ölscheichs und Ölmultis ließen uns nach Belieben wissen, welche Allmacht sie hatten. Und wir zahlten und sahen hilflos zu. Im Winter drehten wir die Heizung nicht so hoch auf, wie dem Wohlfühlen angemessen gewesen wäre, nur um zu sparen. Viele hatten anschließend Schimmelbefall an den zu kühlen Außenwänden zu verzeichnen.

Die Alternative weist in die Zukunft! Sie liegt in einem kleinen Holzpellet, das fast emissionsfrei verbrennt und einen modernen Holzpelletsofen befeuert. Mit der Firma German Pellets GmbH und ihren vier Pelletsfakriken haben wir einen renommierten Pellets-Hersteller in Wismar sitzen, der den deutschen Markt bereits jetzt so versorgen kann, dass mehrere hunderttausend Haushalte trocken und warm leben können. Und umweltfreundlich dazu. An dieser Stelle sollten wir auch erwähnen, dass das Heizen mit Holzpellets deutlich preisgünstiger ist als herkömmliche Brennstoffe. Falls also Ihre alte Ölheizung unwirtschaftlich arbeitet und erneuert werden müsste, ist der Gedanke an ein kleines Holzpellet nahe liegend. Es stammt aus nachwachsenden Brennstoffen, die in deutschen Wäldern gewonnen werden. Es kann sauber und trocken gelagert werden und verbrennt sauber. Das Pellet ist somit in der Klimabilanz und im Handling ideal. Die Anlieferung von Holzpellets wird in Säcken oder lose im Tankwagen vorgenommen. Sie brauchen weniger Stauraum als lose Holzscheite, zerbröseln aber bei unsachgemäßer Anlieferung leicht. Ein Holzpellet, das nass wird, quillt auf und ist dann nicht mehr benutzbar. Aber: Das ist sein einziger kleiner Nachteil!

Eine Holzpellet-Heizung rentiert und amortisiert sich nach der nötigen Anfangsinvestition schnell! Das Pellet ist die Energie der Zukunft. Es ist ein Brennstoff mit ultimativer Bedienerfreundlichkeit, hat einen hohen Heizgrad und zeichnet sich durch Umweltfreundlichkeit aus. Holzpellets machen das Heizen kostengünstiger und CO2-freier. Sie sind ein probates Mittel, den Treibhauseffekt zu mindern. Zudem wachsen die Rohstoffe für Pellets nach. Man verwendet für die Herstellung von Pellets nur Hobel- und Sägespäne, die bei der Verarbeitung von Holz anfallen – es werden nicht extra Bäume dafür gefällt. Das Pellet macht uns unabhängig von der Willkür der Ölmultis und der Preistreiberei der Ölländer.

Tags: ,

Die Kommentare sind geschlossen.